Dafür stehen wir

1. Wir fördern Biodiversität.

Kornwerk arbeitet ausschließlich mit alten Getreidesorten die bei unseren Lebensmitteln kaum mehr Verwendung finden.  Solche ‘alten’ Sorten spiegelten früher die Diversität der Anbauweisen, der Felder, der Geschmäcker bzw. menschliche Kulturen, und nicht zuletzt der Nährwerte. Tausende dieser Sorten sind von den Äckern gänzlich verschwunden bzw. wurden zugunsten von ‘leistungsstarken Sorten’ der Industrie verdrängt. Einige wenige dieser Sorten existieren nur noch dank der Arbeit von Erhaltungsinitiativen und Bäuer_innen – hauptsächlich im globalen Süden. Indem wir dieses Getreide verwenden fördern wir die landwirtschaftliche Biodiversität. Das ist wichtig, sowohl für unsere Gesundheit als für die des Ernährungssystems.

3. Wir sind regional.

Kornwerk bezieht sein Getreide ausschließlich aus kleinen Biobetrieben aus der Region Berlin-Brandenburg. Produziert wird in Neubrandenburg und verkauft wird auf regionaler Ebene in Berlin und Umland. Aufgrund der kurzen Liefer- und Rückfahrten ergibt sich für Kornwerk eine gute Ökobilanz. Handelsübliche Pflanzendrinks verschiedener Hersteller werden dagegen zumeist gebündelt an Industriestandorten z.B. in Italien hergestellt und dann in die einzelnen Verkaufsländer exportiert.

5. Wir unterstützen die kleinbäuerliche Landwirtschaft.

Wir unterstützen die kleinbäuerliche, ökologische Arbeitsweise, die die Biodiversität aufrechterhält. Für das von Kornwerk verwendete lokale Getreide zahlen wir einen gerechten Preis. Mit unseren Gewinnen unterstützen wir Organisationen die sich für den Erhalt von alten Getreidesorten und die Ernährungssouveränität einsetzen.

2. Unser Ziel ist Zero Waste.

In Deutschland landen jährlich rund drei Millionen Tonnen Kunstoffverpackungen im Müll. Bei der Verpackung setzt Kornwerk auf ein Mehrwegsystem aus Glasflaschen. Herkömmliche Pflanzendrinks werden dagegen in Getränkekartons (z.B. Tetra Pak) verkauft, welche viel Plastikmüll verursachen. Allein in Deutschland landen jährlich rund drei Millionen Tonnen Kunstoffverpackungen im Müll! Bei der Herstellung von Pflanzendrinks entsteht zudem Treber bzw. Getreideschrot, der mittelfristig zur Herstellung von Backwaren verwendet werden soll. So streben wir möglichst geschlossene Kreisläufe entlang des Produktionsprozesses an.

4. Wir produzieren hochwertige Lebensmittel.

Für unsere Pflanzenmilch verwenden wir hochwertige Zutaten aus biologischem Anbau. Dabei geht es uns nicht nur um die Gesundheit der Menschen, sondern auch der Böden und der Ökosysteme. Bei der Verpackung unserer Getreidedrinks verwenden wir Glasflaschen. Diese sind inert und geben keine schädlichen Giftstoffe an die Getränke ab.

6. Wir stehen für soziale Diversität und soziale Gerechtigkeit.

Nicht nur unser Getreide sondern auch unser Team ist vielfältig. Unser Team besteht aus vier Frauen mit diversen kulturellen und beruflichen Hintergründen. Auch unsere Handelspartner stehen für diese Diversität. Wir setzen uns dafür ein, dass im Gesamtprozess gute soziale Standards für alle Beteiligten eingehalten werden. Uns ist Langlebigkeit wichtig und wir setzen auf langsames Wachstum mit einem Limit, im Einklang mit unseren Werten.